News

„Schutzengel mein, behüt mich fein“

„Schutzengel mein, behüt mich fein“

Unter diesem Motto haben sich unsere Löschmäuse mal etwas ganz Besonderes ausgedacht. Corona hindert uns alle weiter daran, sich gemeinsam zu treffen, Übungen abzuhalten und Spaß zusammen zu haben. Dies gilt natürlich auch für unsere Einsatzabteilung. Trotzdem müssen die Feuerwehrfrauen und -männer bei Alarm raus und in Not geratenen Menschen oder bei anderen Schadenslagen weiter retten, löschen, bergen, schützen. Virus hin oder her.

Dabei müssen stets die strengen Verhaltensmaßnahmen so gut es geht eingehalten werden. Nicht immer leicht.

Aus diesem Grund dachten sich unsere Löschmäuse, es wäre doch eine tolle Idee, für jede Einsatzkraft in unserer Feuerwehr einen persönlichen Schutzengel zu basteln damit diese im Einsatz immer gut behütet und beschützt ist. Mit dieser Aufgabe waren unsere Kids die vergangenen zwei Wochen sehr fleißig beschäftigt und an jeden Schutzengel kam der Vorname einer unserer Feuerwehrfrauen und -männer, damit jeder sehen kann, welcher seiner ist.

Es ist sehr schön anzusehen, wie einfallsreich und kreativ unsere Löschmäuse dabei vorgegangen sind, so hatten wir uns das auch gewünscht.
Keine Vorlage kein „so muss der aussehen“. Das Ergebnis hat uns alle Begeistert.

Ihr seid ganz, ganz tolle Löschmäuse und wir Betreuer sind mächtig stolz auf eure Leistungen, Das habt ihr super gemacht, vielen vielen Dank.
Und wir sind sicher, unsere Feuerwehrfrauen und -männer in Roßdorf sind auch mega stolz und freuen sich über ihren persönlichen Schutzengel.

René Kessler
Leiter der Löschmäuse

Scroll to Top