Technik Technik
Technik
Technik

Auf unseren Technikseiten informieren wir Sie über verschiedene technische Geräte die bei uns zum Einsatz kommen. Weiterhin sind wir bestrebt, Ihnen etwas mehr Hintergrundwissen zu vermitteln.

Spalte #col1

Spalte #col2

Funkmeldeempfänger
Funkmeldeempfänger (Piepser)
Funkgerät 4m Band
Funkgerät 4m Band
Handsprechfunkgerät 2m Band
Handsprechfunkgerät 2m Band
Sie befinden sich hier:

Funk & Alarmierung

Jeder Einsatz beginnt zunächst mit dem entsprechenden Notruf und der darauf folgenden Alarmierung. Über den bundeseinheitlichen Notruf 112 werden Sie automatisch mit der zuständigen Rettungsleitstelle verbunden. Im Falle der Gemeinde Roßdorf ist dies die Rettungsleitstelle in Dieburg. Von dort aus werden alle Feuerwehren und Rettungswagen im Landkreis Darmstadt/Dieburg alarmiert.

Nachdem der Einsatzsachbearbeiter auf der Leitstelle alle relevanten Daten aufgenommen hat, alarmiert diese die zuständige Feuerwehr bzw. den Rettungsdienst.

Sirene Die Alarmierung erfolgt in der Regel mittels Funkmeldeempfänger. Auch "Piepser" genannt. Diese Art der Alarmierung nennt man auch: "stille Alarmierung". Still deshalb, weil der Alarm nur von den einzelnen Feuerwehrangehörigen empfangen wird und nur diese den Piepston hören. Der Rest der Bevölkerung kann ruhig weiterschlafen!

Bei zumeist größeren Ereignissen wird zusätzlich zu den Funkmeldeempfängern auch noch Sirenenalarm ausgelöst. Dies ist dann keine "stille Alarmierung" mehr.

Der Kontakt zwischen Feuerwehr und Leitstelle wird über Funkgeräte im 4m Band hergestellt. Jedes Fahrzeug verfügt über ein solches Funkgerät. Auch von Fahrzeug zu Fahrzeug wird i.d.R. über diese Funkgeräte gesprochen.

Vor Ort an der Einsatzstelle kommen tragbare Funkgeräte im 2m Band zum Einsatz. Die Reichweite dieser Geräte ist relativ gering und beschränkt sich meist nur auf die Einsatzstelle.

Der gesamte Funkverkehr unterliegt einer gewissen Syntax. Das heißt, dass sich an Sprachregeln gehalten werden muss und nicht jeder einfach drauf los reden kann.

Beispiel eines Funkspruches zwischen der Leitstelle und dem Fahrzeug HTLF 16/30.

  • Leistelle Dieburg von FLORIAN Roßdorf 23 kommen.
  • Hier ist die Leitstelle Dieburg: Kommen.
  • Frage: Sie haben alarmiert, was liegt an?
  • Ihr Einsatz: Gebäudebrand in Roßdorf, ....

Auf diesen Seiten werden nur Geräte beschrieben, die bei der Feuerwehr Roßdorf zum Einsatz kommen. Dies ist keine vollständige Beschreibung.