Technik Technik
Technik
Technik

Auf unseren Technikseiten informieren wir Sie über verschiedene technische Geräte die bei uns zum Einsatz kommen. Weiterhin sind wir bestrebt, Ihnen etwas mehr Hintergrundwissen zu vermitteln.

Spalte #col1

Spalte #col2

Wassersauger
Wassersauger
Tauchpumpe
Tauchpumpe
Umwelt- und Hochwasserschutzpumpe Mini-Chiemsee
Umwelt- und Hochwasserschutzpumpe Mini-Chiemsee
Sie befinden sich hier:

Wassersauger & Pumpen

Zu den umfangreichen Aufgaben einer Feuerwehr gehört auch das Beseitigen von Wasserschäden. Oft sind es starke Regenfälle oder geplatzte Wasserleitungen, die den Einsatz der Feuerwehr erforderlich machen.

Je nach Wassertiefe kommen hier verschiedene Pumpen zum Einsatz. Ist z. B. ein Kellerraum kompl. geflutet, kann mittels Fahrzeugpumpe und Saugschläuchen das Wasser abgepumpt werden.

Am häufigsten kommen Tauch- bzw. Lenzpumpen und Wassersauger zum Einsatz.

Wird eine Tauch- oder Lenzpumpe eingesetzt, so wird - je nach Typ - ein oder mehrere C oder B-Schläuche angeschlossen um das Wasser abzuleiten. Tauch- und Lenzpumpen kommen bei höheren Wasserständen zum Einsatz.

Der Wassersauger kommt bei geringeren Wasserständen zum Einsatz. Zunächst wird das Wasser wie bei einem Staubsauger in einem Behälter gesammelt. Ab einem gewissen Wasserstand schaltet sich automatisch eine kleine Tauchpumpe zu und pumpt das Wasser ab. Das Wasser wird dann über C-Schläuche abgeleitet.

Die Feuerwehr Roßdorf verfügt über mehrere Tauchpumpen und Wassersauger sowie über eine Umwelt- und Hochwasserschutzpumpe vom Typ: Mini-Chiemsee.

Die Umwelt- und Hochwasserschutzpumpe hat eine Leistung von 1400 Litern in der Minute und kann ungesiebtes Schmutz- und Abwasser mit Feststoffen bis zu 55 mm Ø pumpen.

Auf diesen Seiten werden nur Geräte beschrieben, die bei der Feuerwehr Roßdorf zum Einsatz kommen. Dies ist keine vollständige Beschreibung.