Sonstige Ereignisse
Sonstige Ereignisse

In dieser Rubrik fassen wir all das zusammen, was sonst nirgendwo mehr rein passt.

Spalte #col1

 

Zurück zum Archiv

 
Sie befinden sich hier:

Jahreshauptversammlung 2008

Gratulation durch den 1. Vorsitzenden
Gratulation durch den 1. Vorsitzenden

Feuerwehrverein

Vorsitzender Reinhard Reimann eröffnete die Sitzung am 8.2.08 im Feuerwehrgerätehaus, und ließ gleich zum Anfang das Jahr aus Sicht des Feuerwehrvereins Revue passieren. Er bedauerte, dass das Waldfest am Himmelfahrtstag bereits zum zweiten mal in Folge wetterbedingt ausfallen musste. Nun konzentrieren wir uns voll auf den ersten Mai, der mit dem Himmelfahrtstag zusammen fällt. Reimann erläuterte, dass das Fest gemeinsam mit dem Skiclub Hexengeist ausgerichtet wird. Kritische Töne stimmte Reimann zum Thema Weihnachtsmarkt an, der Markt sei in mehrere kleine Plätze aufgeteilt und die Feuerwehr war von den übrigen Ständen eindeutig abgeschnitten, so Reimann. Der Vorstand wird eine erneute Teilnahme am Weihnachtsmarkt für 2008 überdenken. Doch es gab auch viele erfreuliche Dinge im Vereinsjahr zu verzeichnen. Eine große Abordnung der Feuerwehr Roßdorf war zum 100-Jährigen Jubiläum der Feuerwache Suarez unserer befreundeten Feuerwehr in Berlin-Charlottenburg eingeladen. Eine “durch und durch” tolle Veranstaltung. Der letzte Bauabschnitt der Sanierung des Feuerwehrgerätehauses wurde fertig gestellt. Das Ergebnis kann sich wirklich sehen lassen. Reimann betonte hier noch einmal das finanzielle Engagement des Feuerwehrvereins, der sich mit einer fünfstelligen Summe an den Umbaumaßnahmen beteiligt hat. Dies kann man als hervorragendes Zusammenspiel zwischen Gemeinde und Feuerwehrverein bezeichnen. Reimann lobte besonders den großen Einsatz von Gemeindebrandinspektor Wilfried Sturm, der immer wieder Vorschläge der Einsatzabteilung bei den Verantwortlichen der Gemeinde Roßdorf eingebracht hat. Eine besondere Auszeichnung konnte der Feuerwehrverein von der Firma Dräger-Safety entgegennehmen. Diese hatte den besten Internetauftritt unter Deutschlands Feuerwehren gesucht. Von ca. 2.000 teilnehmenden Feuerwehren belegte die Feuerwehr Roßdorf den zweiten Platz. Dieses Lob gab Reinhard Reimann an unseren “Webmaster” Matthias Ramge weiter, der unzählige Stunden in die preisgekrönte Homepage investiert hat. Reimann dankte seinem Stellvertreter Frank Ewald und besonders Petra Bender, die sich seit dem Umbau des Gerätehauses um die Küche kümmert. Rechner Konrad Stork legte wie immer einen tadellosen Kassenbericht ab. Dies bestätigte auch Kassenprüfer Wolfgang Waschke, er zeigte sich über Konrads gigantisches Buch sehr beeindruckt und stellte den Antrag auf Entlastung des Vorstandes, der einstimmig angenommen wurde.

Einsatzabteilung

Wehrführer Matthias Ramge blickte auf ein Jahr zurück, das mit dem “Tief Kyrill” stürmisch begann, sich aber zum Glück nicht sonderlich stürmisch fortsetzte. Insgesamt rückte die Feuerwehr Roßdorf im vergangenen Jahr zu 79 Einsätzen aus, davon 11 Brandeinsätze, 59 technische Hilfeleistungen und 9 Fehlalarme. Besonders ging Ramge auf die Tagesübung ein, die auch im Sommer 2007 aufwändig geplant wurde und ihren Abschluss bei einer großen Übung im Altenwohnheim fand. Hier wurde die Wasserversorgung im Brandfall, sowie das Zusammenspiel zwischen Rettungskräften und Pflegepersonal bei einer Räumung geprobt. Für die Erfolgreiche Zusammenarbeit dankte er Bürgermeisterin Sprößler sowie allen Mitarbeitern der Gemeinde für die Unterstützung ihrer Feuerwehr. Er lobte die Arbeit des Feuerwehrvereins mit Reinhard Reimann und Frank Ewald an der Spitze, den Gerätewarten Gerhard Bender, Stefan Sturm, Günter Ramge und Tobias Ruhl. Ein besonderes Lob sprach Ramge Thomas Schmid aus, der an fünf verschiednen Terminen mit Kindergärten und der Grundschule Veranstaltungen zur Brandschutzerziehung durchführte. Er dankte Jugendfeuerwehrwart Marc Landzettel für seine erfolgreiche Arbeit und Jugendbetreuer Markus Auer, beide werden ihre Arbeit bei der Jugendfeuerwehr dieses Jahr beenden.

Jugendfeuerwehr

Der scheidende Jugendfeuerwehrwart Marc Landzettel konnte von einer stabilen Mitgliederzahl berichten. Mit 25 Jugendlichen blieb die Zahl der Mitglieder im Vergleich zum Vorjahr gleich. Leider musste im Sommer das Zeltlager mangels Beteiligung abgesagt werden. Höhepunkte bei der Jugendfeuerwehr waren die Teilnahme an einer Bezirksübung, die Teilnahme am Handballturnier in Groß-Bieberau mit einem ersten und einem zweiten Platz und die große Abschlussübung am 6. Oktober am Restaurant "Rimini".

Ehren- und Altersabteilung

Fritz Ramge berichtete von 6 gemütlichen Frühschoppen die im Jahr 2007 bei Otto Rehbein veranstaltet wurden. Am Kreiskameradschaftsball der Ehren- und Altersabteilungen in Gundernhausen stellte die Abordnung aus Roßdorf mit 46 Teilnehmern die stärkste Gruppe. Höhepunkt der Saison war wie immer der Frühschoppen bei Otto Rehbein am Ortskernfest. Er dankte noch einmal ausdrücklich dem Musikzug Roßdorf und der Gesangsgruppe “Die Roßdörfer” für deren Auftritte. Zum Grenzgang hatte die Ehren- und Altersabteilung wieder die Bewirtung für die Teilnehmer übernommen. Die gute Qualität der Erbsensuppe konnte leider nicht ganz über den Verlust einer traditionellen Gulaschkanone hinwegtrösten, bemängelte Ramge (Die Suppe wurde in Thermobehältern angeliefert). Auch die Einweihungsfeier des Elisabethenhauses an der evangelischen Kirche wurde von der Ehren- und Altersabteilung tatkräftig unterstützt. Fritz Ramge lobte seinen Sohn Matthias für einen interessanten Diavortrag, den er für die Weihnachtsfeier der Ehren und Altersabteilung zusammengestellt hatte. Fritz ließ keinen Zweifel daran, dass er auch in diesem Jahr auf einen solchen Beitrag hofft. Fritz Ramge dankte Landrat Jakoubek, Bürgermeisterin Sprößler und Gemeindebrandinspektor Wilfried Sturm sowie seinem eigenen Stellvertreter Friedrich Ramge für ihre Unterstützung. Der Erste Beigeordnete Karlheinz Rück dankte im Namen der Gemeinde Roßdorf allen aktiven Mitgliedern für ihren Einsatz. Besonders dankte er Marc Landzettel der sich 5 Jahre lang als Jugendfeuerwehrwart engagiert hat.

Ehrungen

25jährige Mitgliedschaft
25 Jahre Mitgliedschaft

Von oben: Zweiter Vorsitzender Frank Ewald mit den für 25jährige Mitgliedschaft geehrten: Thomas Schmid, Herrmann Schmider, Wilhelm Hamm, Karin Müller, Karl Ludwig Auer, Wolfgang Ahrensmeier

40 Jahre Mitgliedschaft
40 Jahre Mitgliedschaft

Für 40 Jahre Mitgliedschaft konnte Vorsitzender Reinhard Reimann (links), Ludwig Reeg, Walter Kessler, Horst Ramge, Anton Beck und Klaus Schollenberger auszeichnen. Rechts im Bild: Zweiter Vorsitzender Frank Ewald.

60 Jahre Mitgliedschaft
60 Jahre Mitgliedschaft

Otto Rehbein (Mitte) ist seit 60 Jahren Mitglied bei der Feuerwehr Roßdorf. Es gratulierten der Erste Vorsitzende Reinhard Reimann (links) und der Zweite Vorsitzende Frank Ewald (rechts)

 

Zurück zum Archiv