Jugendfeuerwehr Roßdorf Jugendfeuerwehr Roßdorf Jugendfeuerwehr Roßdorf
Jugendfeuerwehr Roßdorf
Jugendfeuerwehr Roßdorf

Jugendfeuerwehr Roßdorf: eine starke Truppe. Genau das Richtige für Jugendliche im Alter zwischen 10 und 17 Jahren.

Spalte #col1

 

Weitere Bilder

 
Sie befinden sich hier:

Auf dem Höhepunkt der Jugendfeuerwehrkarriere angekommen: Leistungsspange 2015

(mb) Am 25.07.2015 war es wieder soweit. Die Leistungsspange, die höchste Auszeichnung für ein Jugendfeuerwehrmitglied wurde beim Kreisjugendfeuerwehrtag in Alsbach vergeben.

Eine super Truppe!
Eine super Truppe!

Am Samstag, den 25.7.2015 fand in Alsbach die diesjährige Abnahme der Leistungsspange der Jugendfeuerwehren des Landkreises Darmstadt-Dieburg statt. Hieran nahm auch eine Gruppe der Jugendfeuerwehr Roßdorf teil.

Die Leistungsspange ist die höchste Auszeichnung, die ein Jugendfeuerwehrangehöriger innerhalb der Deutschen Jugendfeuerwehr erreichen kann. Sie wird nach einer erfolgreichen Abnahmeprüfung verliehen.

Bereits im Frühjahr begannen die Jugendlichen und ihre Betreuer mit den Vorbereitungen und Übungen, damit sie rechtzeitig zur Abnahme alle 5 Disziplinen beherrschen. Am frühen Samstagmorgen machte sich die Gruppe dann endlich auf den Weg nach Alsbach um ihr Wissen und Können unter Beweis zu stellen. Los ging es mit einem 1.500-Meter-Staffellauf, hier konnten bereits die ersten wichtigen Punkte gesammelt werden. Danach ging es pünktlich - als es zu regnen anfing - ins Trockene zur theoretischen Fragerunde. Es wurde das allgemeine Feuerwehrwissen abgefragt, aber auch Fragen zur Gesellschaft und Jugendpolitik mussten beantwortet werden. Im Anschluss folgte der Löschangriff nach gültiger Feuerwehrdienstvorschrift, welcher zeigte, dass unsere Jugendlichen für ihre kommende Zeit in der Einsatzmannschaft bestens vorbereitet sind.

Kugelstoßen

KugelstoßenAls nächste Disziplin war das Kugelstoßen dran. Es galt gemeinsam mindestens 55 Meter zu erreichen. Da das Ziel bereits nach dem vorletzten Teilnehmer erreicht war, ging es beim letzten Wurf nur noch um das Erreichen der Höchstpunktzahl. Zum Schluss war noch die Schnelligkeitsübung zu absolvieren. Hier mussten 8 C-Schläuche in einer Reihe ausgerollt und aneinander gekuppelt werden. Die Schwierigkeit der Übung liegt darin, dass in der Schlauchleitung am Ende keine Drehung drin sein darf und die Jugendlichen nur maximal 75 Sekunden Zeit dafür haben. Die Stoppuhr stand bereits nach 53 Sekunden still und damit stand fest, dass die Leistungsspange bestanden wurde.

Die Erleichterung war bei allen Beteiligten groß und machte die Anstrengung der vergangen Wochen vergessen. Auch die aus Roßdorf mitgereisten Zuschauer waren begeistert von der guten Leistung der Mannschaft.

Am Abend fand die Verleihung der Leistungsspange im Rahmen des Kreisjugendfeuerwehrtages in Alsbach-Hähnlein statt. Hier bekamen die Jugendlichen ihre Leistungsspange u.a. vom Kreisbrandinspektor Ralph Stühling und der Kreisjugendfeuerwehrwartin Carina Hoeft überreicht.

Die Feuerwehr Roßdorf gratuliert Lennart Bark, Ben Büchler, Fabian Schmid, Felix Schultheiß, Lukas Sturm, Leo Schwermer, Marco Reitz, Steffen Reitz und Justin Wall zur bestandenen Leistungsspange. Außerdem danken wir dem Jugendfeuerwehrwart Marcel Wolf und seinem Stellvertreter Marcel Büttner sowie allen Betreuern für die gute Ausbildung der Jugendlichen und die dafür aufgebrachte Zeit.

[Weitere Bilder]

 

Zurück zum Archiv