Jugendfeuerwehr Roßdorf Jugendfeuerwehr Roßdorf Jugendfeuerwehr Roßdorf
Jugendfeuerwehr Roßdorf
Jugendfeuerwehr Roßdorf

Jugendfeuerwehr Roßdorf: eine starke Truppe. Genau das Richtige für Jugendliche im Alter zwischen 10 und 17 Jahren.

Spalte #col1

 

Weitere Bilder

 
Sie befinden sich hier:

Beziksübung 2011

(mb) Die Jugendfeuerwehr Roßdorf nahm am Samstag, dem 10.09.2011 an der Beziksübung des Bezik III in Georgenhausen teil.

Jugendfeuerwehr Roßdorf
Jugendfeuerwehr Roßdorf

Jugendfeuerwehren des Bezik III

Am vergangenen Samstag, dem 10.09.2011, richtete die Jugendfeuerwehr Georgenhausen anlässlich ihres 40-jährigen Bestehens, die diesjährige Bezirksübung des Bezirk III der Kreisjugendfeuerwehr Darmstadt-Dieburg aus.

Um 11:00 Uhr wurde die Jugendfeuerwehr Georgenhausen mit dem Einsatzstichwort „Brand auf Geflügelhof“ alarmiert. Nur wenige Minuten später wurden alle Jugendfeuerwehren des Bezirk III zur Unterstützung nachalarmiert. Darunter auch die Jugendfeuerwehr aus Roßdorf.

Nach einer kurzen Einweisung in die aktuelle Lage durch die Einsatzleitung ging es los. Innerhalb kürzester Zeit nahmen wir das erste Rohr vor und die Löscharbeiten konnten beginnen.

Die Wasserversorgung für unser Löschfahrzeug wurde von der Jugendfeuerwehr Groß-Bieberau sichergestellt, sodass wir uns ganz auf die Brandbekämpfung konzentrieren konnten. Nach und nach wurden weitere C-Rohre in Stellung gebracht um das Übergreifen des Feuers auf ein benachbartes Gebäude zu verhindern. Nach nur wenigen Minuten gelang des den Jugendfeuerwehren des Bezirk III den „Brand“ unter Kontrolle zu bringen und schließlich zu löschen. Insgesamt nahmen ca. 90 Jugendliche an dieser Übung teil.

Tolle Übung

Nach Abschluss der Übung gab es für alle noch etwas zu Essen und zu Trinken. Bei der anschließenden Übungsbesprechung Lobte der Jugendfeuerwart aus Georgenhausen die Jugendlichen für die gezeigte Leistung. Ebenfalls lobende Worte fand der Bezirkssprecher des Bezirk III sowie weitere Führungskräfte, die die Übung beobachteten.

Jugendfeuerwehr RoßdorfZuhause angekommen musste nun unser Fahrzeug wieder mit frischen Schläuchen bestückt werden, sodass dieses wieder einsatzbereit ist.

[Weitere Bilder]

 

Zurück zum Archiv